image2vector

Verknüpfung von Roadside Units und iTLCs mit Testfahrzeugen

Die niederländischen CONCORDA-Projektpartner FCA-CRF, NXP und The Amsterdam Practical Trial testen den Informationsaustausch zwischen Testfahrzeugen und Straßeninfrastruktur, um das autonome Fahren von Autos zu unterstützen. Die Partner nutzen unterschiedliche Kommunikationstechniken (Hybrid) in verschiedenen Verkehrssituationen, um die für die Informationsübertragung benötigte Zeit zu testen. Sie prüfen auch den Datenstand, wenn die Fahrzeuge smarte Ampeln oder Baustellen erreichen. Sowohl für die Mobilfunk- als auch für die Cloud-Kommunikation verbindet TLEX die Straßeninfrastruktur mit den entsprechenden Fahrzeugen.

Minimale Latenz und maximale Sicherheit

Monotch erstellte sukzessive direkte Verbindungen zu Roadside Units und Ampelsteuerungen und stellte die Datenkommunikation in ETSI über die IF2-Schnittstelle für die Dienstleister NXP und V-Tron zur Verfügung. Darüber hinaus konvertierten sie Nachrichten in ETSI und machten die Infrastruktur-zu-Fahrzeug-Kommunikation sicher, schnell, einfach zu überwachen und mit Governance-Daten verfügbar.

Der Plug-and-Play-Charakter von TLEX hat sich bewährt und ermöglicht es angeschlossenen Dienstanbietern, mit minimaler Latenz und maximaler Sicherheit auf die Daten zuzugreifen.

Erfolgreich getestet

Während der ersten CONCORDA-Testwoche vom 2. bis 6. September 2019 in der Metropolregion Amsterdam wurde die Technologie erfolgreich getestet. Dadurch konnte das Konsortium wertvolle Daten für weitere Simulationen und Analysen sammeln, da es die Aspekte identifizierte, die für eine zweite Testwoche verfeinert werden sollten. Das Testgebiet wird auf die Autobahnen A5 und A9 sowie das Stadtzentrum von Amsterdam (Stadtstraße) ausgeweitet. Für den erweiterten Test wird auch die Straßeninfrastruktur auf der A5 und A an TLEX angebunden.

CONCORDA-Projekt

CONCORDA ist ein öffentlich-privates, ko-finanziertes, grenzüberschreitendes Großprojekt, das darauf abzielt, den Einsatz des vernetzten und automatisierten Fahrens auf Autobahnen und in (inter-)urbanen Umgebungen vorab zu testen. CONCORDA bereitet Europa auf automatisiertes Fahren und Truck Platooning vor, was intelligente Fahrzeuge und eine hochwertige digitale Straßeninfrastruktur erfordert.

Die Kommunikationstechnologie, die den Austausch zwischen autonomen Fahrzeugen und Straßeninfrastruktur ermöglicht, wird in CONCORDA-Piloten in Belgien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Spanien getestet. Die Tests finden nicht nur auf der Autobahn, sondern auch auf Provinzstraßen und Straßen in den Stadtgebieten von Amsterdam statt.

Mehr brauchen
Informationen oder eine Demonstration

WIR WÜRDEN IHNEN GERNE HELFEN

TLEX I2V PLATTFORM

Eine hochgradig skalierbare Plattform, die für Umgebungen mit mehreren Anbietern entwickelt wurde, in denen eine große Anzahl von Geräten und/oder Sensoren Echtzeitdaten austauschen. Neben konkurrenzloser Leistung und Skalierbarkeit sind höchste Standards für Sicherheit und Datenschutz die wichtigsten Merkmale.

Beginnen Sie noch heute mit Monotch

Ihre Mobilitätsplattformen

Related Posts

RIJKSWATERSTAAT – DENM MAKLER

RIJKSWATERSTAAT - DENM BROKER Freischaltung von Daten aus Textwagen zur Information der Verkehrsteilnehmer Für den nationalen Straßenbetreiber Rijkswaterstaat realisierte Monotch eine Datenverbindung von

Mehr lesen »

INTERCOR PROJECT

INTERCOR Monotch Betreiber-Cloud-Daten Intercor-Projekt Das Intercor-Projekt zielt auf die Demonstration und Bewertung von "Day-1"-C-ITS-Diensten ab. Diese Dienste werden unter Verwendung hybrider

Mehr lesen »

Unsere Projekte

Beginnen Sie noch heute mit Monotch

Ihre Mobilitätsplattformen